Drachenseiten

Auf diesen Seiten habe ich einige Informationen aus der Welt des Drachenfliegens (vor allem Zweileiner-Lenkdrachen und Matten) zusammengestellt.
Und: Nein, es ist nicht das Drachenfliegen (auch zum Beispiel in der Variante Surf-Kiting) gemeint, bei dem man selbst mitfliegt. (Wer mich kennt, weiß, wie unwahrscheinlich so ein Hobby für mich ist).

Informationen zum Einstieg

Die meisten von Euch werden erstmal mit einem "Kaufhausdrachen" anfangen (und meistens auch gleich wieder aufhören). Denn diese Dinger sind oft nur für starken Wind geeignet und bringen einige Fallstricke mit sich. Wenn die Leinen zum beispiel auf farbigen Rollen (blau und rot...) aufgewickelt sind, Finger weg...Kontrolle gleich null.
Es lohnt sich auf jeden Fall, einmal einen etwas besseren Drachen probezufliegen, dann gewinnt man schnell Spaß an diesem Hobby.
 

Kiting ist cool. Man ist an der frischen Luft, hat Bewegung und trainiert seine Reaktionsfähigkeit...