Coole Shell

Mit 'Oh-my-Posh' macht Eure Kommandozeile optisch richtig was her.

Die Zeiten, wo Terminals langweiliger gr├╝ner Text auf schwarzem Hintergrund waren, sind eindeutig vorbei. Dieser Artikel erkl├Ąrt, wie man seine Shell cooler macht. Dabei ist es vollkommen egal, ob Microsoft PowerShell oder Mac oder Linux.

Oh My Posh!

Ja, so hei├čt das Tool von Jan De Dobbeleer. Alles weitere findet man auf seiner Website: https://ohmyposh.dev

Installation (Mac)

Die Installation auf dem Mac ist extrem einfach. Brew d├╝rfte man ja sowieso schon auf dem Rechner haben.

brew install jandedobbeleer/oh-my-posh/oh-my-posh

Installation (Windows PowerShell)

(folgt)

Konfiguration

Es gibt Themes f├╝r jeden Geschmack. Das l├Ą├čt sich einfach konfigurieren.

Die passenden Fonts installieren (Mac)

Im Standard hat der Mac keine vern├╝nftigen Nerd Fonts. Kann man aber sehr einfach mit Brew nachinstallieren.

Zuerst mu├č die entsprechende Quelle zu brew hinzugef├╝gt werden:

brew tap homebrew/cask-fonts

Und dann kann man die einzelnen Fonts installieren:

brew install --cask font-hack-nerd-font

Der obenstehende Font sollte reichen um eine vern├╝nftige Oh-My-Posh Commandline hinzubekommen.

Font im Terminal einstellen (Mac)

Nat├╝rlich mu├č der Font dann noch in der Terminal Applikation eingestellt werden. Bei iTerm geht das hier: